Samstag, 18. Oktober 2014

Was macht ihr mit den ganzen Kastanien??

Hier werden 
-wie bei Euch sicherlich auch-
 euphorisch Unmengen von Kastanien gesammelt.

Natürlich immer mit der nervenden tollen Idee dahinter, 
Tiere daraus  zu basteln.

Ich mag diese kleinen Handschmeichler wirklich, aber die Kastanientiere bastle ich weniger gern.
Sie fallen schnell auseinander und sind nie wirklich gut bespielbar.

Aber was mach ich denn nun mit den Kastanien?

Eine ganz tolle Idee habe ich bei Prinzessin Holala gesehen, aber da waren unsere Kastanienschlangen schon fertig.


Was man dazu braucht?

Schönes Geschenkband und eine Wollnadel
Einen Minibohrer oder wie in meinem Fall eine alte ausgediente Stickschere
Einen dicken Schaschlickspiess
Eventuell noch weitere Dinge zum Auffädeln.

Naja und die Bilder sind ja selbsterklärend.











Das hat uns viel Spass gemacht und so ging ein ganzer Schwung Kastanien als Fensterdeko drauf.

öhm....und ok....ein Tier habe ich dann noch gebastelt...
...auf Wunsch...

...eh klar...

..Pferd und so..


Ich habe an jede Verbindung einen Tropfen Superkleber gegeben, 
somit ist das Tierchen stabiler.


Donnerstag, 16. Oktober 2014

Freude mit Zentangle

Heute löse ich meinen Teaser auf!

Ein paar von Euch haben meine ersten Zentangle Versuche ja schon mitverfolgt.

Ich bin so begeistert von dieser schönen meditativen Zeichenkunst, dass ich sogar eine eigene Blogkathegorie für meine Tiles erstellt habe.

Tiles??

Was ist denn das schon wieder??

Genau das und vieles andere Fachbegriffe....eigentlich Alles ums Thema Zentangle, findet Ihr in dem neuen Buch von Anya Lothrop "Freude an Zentangle - der Einsteigerkurs"


Die Autorin erklärt Basisbegriffe, erste Schritte zum Bildaufbau und gibt Tipps zur dreidimensionalen Darstellung der kleinen Muster.
Dies alles in einer wunderbar einfachen Weise.




Ihr erfahrt, warum wirklich JEDER tangeln kann, der auch einen Stift zu halten vermag.
Anya gibt Tipps zu Material, Grundmustern, Schattierungen und so viel mehr.

Ich selbst habe mir gleich zu Beginn richtig gutes Material besorgt.
Dazu braucht es nicht viel: gutes Papier und die Fineliner...einen weichen Bleistift hatte ich daheim..schon konnte es los gehen.



Allein 20 Basismuster (so genannte Pattern) beschreibt das Buch Schritt - für - Schritt. 
Dabei sind ganz einfache und auch wirklich komplizierte.
Die Erkenntnis, ein so schönes Muster nach 10 Minuten Geduld aufs Papier zu zaubern, macht unglaublich stolz.

Ich gestehe, dass ich mich selbst so manches mal gewundert habe, was dabei heraus kommt.
 

Wer sich aber die vielen abgebildeten Muster auf den schönen Seiten des Buches anschaut, bekommt auch richtig viel Inspiration!



Bordüren, Ornamente und Collagen sind noch kleine i-Tüpfelchen. 
Auf den letzten Seiten erweitert Anya das Ganze und Ihr könnt erfahren, wie man nicht nur Fantasiebildchen in Kleinformat aufs Papier zaubert, sondern auch richtige Kunstwerke aus Kombination von Portrait und Zentangle erschafft.



Das ist genau der richtige Anstoss, endlich mein Grossprojekt "Fischotter" fertig zu zeichnen.
Klar, das ist dann schon etwas für Fortgeschrittene, aber Ihr glaub gar nicht, wie schnell man das Tangeln raus hat.



Anya Lothrop ist Deutschlands erste zertifizierte Zentanglelehrerin und ermöglicht mit diesem Buch wirklich ein ganz einfaches Einsteigen in die Tanglewelt.



Jetzt komme ich zu Euch!

Ihr könnt nämlich solch ein Buch bei mir gewinnen!!

Was müsst Ihr dafür machen?

Teilnehmen darf jeder mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Die Verlosung startet ab jetzt und endet am Sonntag, den 19.10.2014 um 0.00 Uhr.

Ihr schreibt einen Kommentar mit einer gültigen Email-Adresse unter diesen Beitrag!

(Achtet darauf, dass ich die Kommentare immer manuell freischalte und sie somit nicht gleich zu sehen sind. Im Moment bekomme ich aber soviel Spam, dass ich das nicht für die Verlosung ändern mag)

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und auch eine Barauszahlung natürlich nicht möglich.
Aber das versteht sich ja von selbst oder ;)








Dienstag, 14. Oktober 2014

Teaser ;)

Heute dürft Ihr spionieren.

Ich habe einen kleinen Teaser für Euch, 
denn ich darf diese Woche noch etwas richtig richtig Tolles für alle kreativen Köpfe verlosen.

Ich freu mich fast am meisten!!

Na, seid Ihr neugierig??


Montag, 13. Oktober 2014

Danke für die neuen Bodys, Mama




aber glaube nicht, dass Du von mir mehr Bilder bekommst,
als ein paar verwackelte, abgeschnittene Schnappschüsse!






Gut, akzeptier ich ;)

Danke an Schnabelina, für den tollen Regenbogenbody Schnitt!!





Donnerstag, 9. Oktober 2014

Weiter gehts gemütlich...

Danke für Eure lieben Kommentare von gestern!


Heute RUMSe ich mit einer tollen Sweathose in Sternenoptik.

Nun sind wir beim Themas Fotos: 

schnell, 
spontan - da noch keine gemacht von dem Teil....
nicht unbedingt zufriedenstellend, 
aber irgendwann wollte ich Euch das Teil ja doch mal zeigen 
*lach


Schittreif hatte vor einiger Zeit wiedermal Testnäher gesucht und ich hab mich natürlich bewerben müssen. Aber bei den vielen Teilnehmern war wenig Chance.
Allerdings freute ich mich sehr, dass ich mir trotzdem zum Dank fürs Mitmachen ein Ebook aussuchen durfte.



Oberteile und Kleider habe ich schon eine ganze Menge, aber die FrauPauli Hose hatte es mir auf den ersten Blick angetan.




Die Taschenblitzen nur ganz leicht heraus und das finde ich einen tollen dezenten Hingucker.





Ich hatte von dem Sternensweat nur einen Meter Stoff da, weil er eigentlich als Pulli für das Plüschauge gedacht war. Aber mit extra langen Beinbündchen fällt gar nicht auf, dass die Beine zu kurz zugeschnitten sind. Im Gegenteil: so passt die Hose auch mal toll in Stiefel.





Jaaahaaa....ich trage die sogar zum Einkaufen etc und nicht nur daheim.

Der Schnitt sitzt echt gut und ich bin wirklich am Überlegen, eine Version aus Jeans zu wagen.

Wer weiss.......zumindest geht diese FrauPauli heute zu RUMS.


Mittwoch, 8. Oktober 2014

Me Made Mittwoch #18

Ich zeige Euch heute mein Outfit vom Sonntag.
Das habe ich schon vor einer kleinen Weile genäht, aber nie wirklich schöne Bilder machen können.

Mittlerweile muss ich nicht immer (für mich perfekte) Bilder zeigen, nur um zu bloggen, aber so manches Teil wirkt "in Szene gesetzt" einfach ein wenig schöner....so wie es sich eben auch an fühlt.


Den Sonntag haben wir als Familie mal wieder sehr genossen. 
Wir haben den zwei Weihern in der Nähe unseres Quartiers einen Besuch abgestattet.
Enten gefüttert, frische Luft geatmet und aufgetankt...einfach gelebt...

Im Moment steht bei mir sehr viel auf dem Programm und die zwei Wochen Herbstferien vom Plüschauge nebst einem rasanten godzillarischen Aufschwung der Zaubermaus, machen das nicht gerade leichter.



Wenn ich am Vormittag (beruflich) nähe, wird es momentan alle 10 Minuten STILL.
Jahhaaaa....verdächtig still und ich MUSS rennen.
Die kurze Zeit, die ich sonst in Ruhe arbeiten könnte, büsse ich sonst hinterher mit doppelt so langem Aufräumen/-wischen oder Reparieren.



Alle zu bemitleidenden Mamas von zweijährigen Entdeckern werden nun wissend nicken.

Aber nun mal zum Thema:

Da ich nun die Trageberatungen aus kinderbetreuungstechnischen nur auf das Wochenende legen kann, und im Moment anscheinend die Babys nur so purzeln, finden wir mit der Familie wenig Zeit.

Wenn sie dann da ist, geniessen wir sie und ich zudem am liebsten in richtigem Kuschel-Wohlfühl-Klamotten. Sowas hab ich mir jetzt wieder gemacht. 

Den Stoff sah ich am Stoffmarkt und habe kräftig in die Meter gegriffen. 





Kissa Bio-Stoff "Kirschkern spucken" heisst er und auch wenn ihr es auf meinen Bildern kaum seht, da ist zwischen den kleinen Kirschen immer mal ein Mäuschen, dass sich in diesem Hobby übt.





Der Pulli ist eine Deborah von Mamu Design, bei dem ich die Kapuze gefüttert und noch Hamstertaschen nach diesem wunderbaren Freebook von Britta eingearbeitet habe.




Ich kaufe normalerweise sehr ungern Bündchen, die nicht von Stoff und Stil sind, denn auch dieses ist sehr form-instabil. Es ist ertragbar.... auch vom Stoffmarkt, weil eben die Farben so passten, doch ich halte mich weiterhin an mein Bauchgefühl.
Kleine Ausrutscher sind verziehen.


Ich freue mich, nun endlich einmal wieder beim MMM mitmachen zu können!
Danke an alle für die tolle Organisation dieser schönen Seite.


Samstag, 4. Oktober 2014

Mit Feen kuscheln....

Vor zwei Wochen habe ich mich riesig gefreut, als mich Kitty, eine Mitarbeiterin von modes4you kontaktierte und fragte, ob ich nicht Lust habe, ein paar schöne Stoffe von ihnen zu vernähen.

Ja klar, wer würde da nein sagen!!

Zudem bestelle ich meist gerade direkt dort für unsere Tragehilfen.

So durfte ich mir wunderschöne Stöffchen auswählen, einer davon war der schöne Flamingostoff vom letzten Beitrag.

Das Plüschauge steht im Moment ja voll auf Elfen- und Zauberwesen und so konnte ich kaum an diesem Michael Miller vorbei.





Er eignet sich hervorragend vor Nähwerke, bei denen fortlaufende Muster wirken, wie Tuniken, Kleider oder eben Kissen!

Feiner Glitzer auf den Feenflügel machen den Stoff richtig besonders.





Um das ganze noch ein wenig aufzupeppen, ist auf jeder Kissenseite ein klitzekleines plüschiges Geheimversteck angebracht. Das ist hier natürlich der Hit.











Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...