Mittwoch, 4. März 2015

KIRA und das Malen mit der Nähmaschine

Also bei uns hat das Frühling-Anstupsen gar nicht so schlecht funktioniert..

Wie sieht es denn bei Euch aus?


Heute zeige ich Euch nun die  Kira der Zaubermaus.

Ich habe hier schon seit einiger Zeit diese sehr weiche Doubleface Baumwolle liegen und wusste nie so wirklich, etwas mit ihr anzufangen. Ein Schnapper aus dem Ausverkauf, der nur darauf wartete, dass Claudi von Ki-Ba-Doo die süsse Tunika entwickelt *lach.







Der Stoff ist so dankbar und vor allem toll geeignet, um unsaubere Abschlüsse zu nähen. Ich habe Ärmel und unteren Saum sowie den Beleg vorn nur einmal umgeschlagen und mit einem engen schmalen Zickzack angenäht.

Das passt ganz besonders zu der Freihandstickerei.
Wer das noch nicht kennt, muss sich mal dieses Video ansehen :)





Meist entstehen meine Ideen zu solchen Bildern ganz spontan.
Ich wollte ein Mädchen, dass etwas hält. Geplant war ein Luftballon oder ähnliches.







Dann sitze ich da neben meiner Restekiste und wühle und suche mir passende Schnipsel. 
In diesem Fall kam mir der Blubberblasenstoff in die Finger und somit wurden es Seifenblasen.





Diese Variante eignet sich auch mal toll um schnell zu applizieren, wie ich es dann bei der Katze gemacht habe.
Dafür umrande ich mehrmals das Bild mit einem passenden Faden und nicht in Schwarz.






Montag, 2. März 2015

Wir pusten mal den Frühling an...

...der Winter und vor allem, der bei uns im Moment ganz stark vertretenen Trübsalregen kann uns jetzt gern wieder am Ende des Jahres die Laune vermiesen!






Dazu habe ich für Euch einen ganz tollen Tipp!

Claudia von Ki-ba-doo, bei deren Lova ich mich als ultimativen Fan bezeichne, hat ihr Kira Ebook überarbeitet.

Diese süsse Tunika war in der bisherigen Form anscheinend eher für sehr schlanke Kinder geeignet.
Ich kannte sie noch nicht...warum eigentlich nicht??

Hmm...naja, ich bin eben bei Tuniken echt ein wenig heikel. Nichts ist dehnbar und Kinder sollen sich doch bewegen können....

Darum habe ich mich riesig gefreut, beim Probenähen der Kira reloded Version dabei sein zu dürfen!






Danke, liebe Claudia, für die Chance und das tolle Muster!! 
Danke liebe Mit-Testerinnen für Eure Inspirationen.







 Heute zeige ich Euch die Lova vom Plüschauge! Sie sitzt echt klasse!!


Die Tunika braucht keinen (!) Reissverschluss und sitzt sehr sehr schön.






Das Kind spielt normal, ohne das Gefühl, ständig unbequeme Kleidung hin und her zuppeln zu müssen. Ich sage Euch, DAS hat mich am meisten überzeugt :)





Kira gibt es für ganz schmale Kinder bzw in der neuen Version eben auch etwas duftiger in zwei Längen ab heute Abend bei Ki-ba-doo.

In den nächsten Tagen zeige ich Euch die Zaubermaus in ihrer zuckersüssen Version und wie gesagt:

Wir brauchen jetzt unbedingt ein paar Sonnenstrahlen!!






Babyanzug Nummer zwei...

Hier ist also nun mein neues Dress für die Beratungspuppe.




Sollte meine Zaubermaus ihrem (meinem) Lieblingsbody entwachsen, habe ich immerhin noch ein Stück davon an einem Baby, dass nie grösser wird.


Und ich weiss jetzt, dass Schlafanzüge nähen, ein neues Hobby von mir wird :)






Samstag, 28. Februar 2015

Monstermässiger Kuschelanzug...

Ich sag Euch, bei dem Babyanzug bekommt man ja fast nochmal Lust auf ein weiteres Kind..ich steh kurz vor einem Milcheinschuss, so herzig finde ich den.






Meine Tragepuppe braucht schon so lange mal ordentliche Kleidung, denn ab und zu schäme ich mich in den Beratungen schon, wenn das Beratungsbaby in die süssesten Sachen verpackt ist und meine Puppe mit uni Body und Strumpfhose daneben verblasst.

Das ändert sich jetzt! Allerdings nicht mit diesem süssen Teil aus den Chnüblimonstern, nein...ich nähe gerade noch meine Lieblingskombi für die Puppe. 

Die Zaubermaus hat einen Body, den ich ihr am liebsten tagtäglich anziehen könnte und weil die irgendwann aus den Sachen rauswächst, wird meine Tragepuppe jetzt daraus etwas bekommen.

Welche Stoffe ich verwende, zeige ich Euch beim nächsten Mal, aber dieser süsse Anzug geht morgen ganz spontan an eine Freundin von mir, die bald ihr drittes Wunder bekommen wird.

Die Farben sind einfach wie für sie gemacht!

Noch weiss sie nichts davon...




Schnitt: Klimperklein (folgt noch)
Stoff: Chnüblimonster von Urmeli

Mittwoch, 25. Februar 2015

Me Made Mittwoch #18

oder: alte Kombi neu bewährt.


Ich habe schon lange nicht mehr bei den Mittwochs-Damen mit gemacht und freue mich nun umso mehr, heute wieder dabei zu sein.







Das Longshirt trage ich im Moment sehr gern und viel, da es für mich fast in die Kategorie "Uni" fällt.

Grau ist momentan sehr weit oben auf meiner Hab-ich-gern-Liste, nur entsprechen meine Stoffkäufe irgendeinem anderen Schema, dass ich noch zu verstehen versuche.







Diesmal habe ich die schicken Lillestoff Nähmaschinen ähnlich kombiniert wie hier, aber dieses Mal einen Viscosejersey verwendet und die Ärmel länger und duftiger gemacht.

Bei der Bee Kiddy aus dem Link waren ja noch rote Paspeln dabei, welche ich diesmal durch rote Fake-Covernähte ersetzt habe.







Der Schnitt ist einer Bethioua nachempfunden, wie ich es beim Rotkäppchenshirt schon gemacht habe.

Alle mit und unter Grösse 36 können da auf das schöne Freebie von Pulsinchen zurück greifen und gegebenenfalls die Ärmel etwas weiter machen.

Ich musste selbst basteln.





Damit gehts zu Me Made Mittwoch.

Freitag, 20. Februar 2015

Das geht in jedem Fall auch für Mädchen

Ich hab Euch ja schon gesagt, dass selbst das Plüschauge beim Chnüblimonster-Stoff von Urmelis Stoffwelt leuchtende Augen bekam.

Wir sind noch lannge nicht auf der Rosaglitzerpinkeinhornpegasusblinkerblinkerphase raus *schnauf

Aber es wird besser :D






Als Schnittmuster habe ich eine Farbenmix Flora genäht, die für mich eines der interessantesten Mädchenoberteile ist. Raglanfan bin ich ja sowieso, aber die Ärmel finde ich so schön, dass ich mir das sogar schon selbst auf ein Shirt übertragen habe.






Der Halsabschluss sowie die Ärmel sind mit knalligem Gummi eingefasst und leuchten mit den Monstern um die Wette.





Am leicht gerundeten Saumabschluss der Flora lässt sich prima ein Volant anbringen, den ich gleich noch einmal mit einer "Sternenrüsche" verlängert habe.





Das Ding muss sich doch drehen ;)
und zwar richtig 






Unser Shooting hat richtig Spass gemacht und man benötig dazu nicht mehr, als das hauseigene Trampolin.


Mittwoch, 18. Februar 2015

Stoff, der zu uns passt!

In der Schweiz klingt vieles unglaublich niedlich...

Dazu muss das Wort noch nicht einmal die altbekannte Endung "-li" besitzen ;)


Die Zaubermaus ist ein unglaubliches Kuschelmonster....und ganz besonders gern knibbelt sie beim Kuscheln und beim Einschlafen an meinem Ellbogen oder meiner Hand.

Mamas gewöhnen sich ja an viel, aber manchmal ist das schon fast übergriffig *lach


Nun hat Anita von Urmelis Stoffwelt ihre erste Eigenproduktion herausgebracht und sie heisst lustigerweise

Chnüblimonster

Klar, dass das zu uns passt und ich habe mich riesig gefreut, dass ich Anitas tollen Stoff probevernähen darf!







Die erste Kombi ist natürlich ganz klar für mein kleines "Chnüblimonster" und sie findet es prima!
Die Farben sind super frisch und strahlen trotz braunem Untergrund.









 


Beim Zuschnitt bleiben ja oft kleine Stoffreste, die noch ein bis zwei Monster oder Sterne als Motiv haben. Mit ein wenig Vlisofix, kann man somit auch die kleinsten Reste verwenden.




 Ich benutze solche Musterstoffe am liebsten als Blickfang, wie hier mit verschiedenen Ärmeln.

















Sogar das Plüschauge hat schon Interesse angemeldet  und ihr Kleid ist bereits in den letzten Zügen.


Wer sagt denn, dass braun-türkis-grün nichts für Mädchen ist ?? :P

Den süssen Stoff und die tollen Sterne (die sind auch für sich selbst richtig cool) bekommt ihr HIER.


Schnitte
Body: Ottobre
Hose: eigener Schnitt






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...